Unternehmen in Gateway Gardens

Spielfeld für Global Player

Im internationalen Wettbewerb besiegen nicht die großen Unternehmen die kleinen, sondern die schnellen die langsamen. Gut, wenn man sich eine Pole-Position in Gateway Gardens sichern kann. Kurze Wege zu den Zielmärkten, direkte Verbindungen in alle Welt und ein internationales Klima, in dem sich Synergien wie von selbst ergeben – das Quartier ist Heimat, Ausgangsbasis und Sprungbrett zahlreicher Unternehmen der verschiedensten Branchen. Get ready for Take-off!

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Global Player und Hidden Champions, die bereits von Gateway Gardens profitieren.

mehr

AMELIA'S COFFEE & LUNCH

Öffentliches Restaurant und Cafébar mit Terrasse. Hauseigene Kaffeespezialitäten aus einer original italienischen Espressomaschine, reichhaltiges Kuchen- und Gebäckangebot, täglich wechselnde Snacks und eine abwechslungsreiche Mittagskarte.

mehr

CONDOR

Für rund 400 Bodenmitarbeiter und 2.000 Crewmitglieder der Condor Flugdienst GmbH ist der Condor Campus die maßgeschneiderte Arbeitsstätte mit Schulungszentrum, Mock-up-Halle und Flight Operation Center. Von Gateway Gardens aus erreichen die Crews auf kurzem Weg den für sie eingerichteten Sicherheits-Check am Tor 1 und damit direkt das Vorfeld.

mehr

DB SCHENKER

DB Schenker, das Ressort Transport und Logistik der Deutschen Bahn, konzentriert seine Management- und Leitungsfunktionen für das internationale Transport- und Logistikgeschäft in Alpha Rotex. Rund 650 Arbeitsplätze sind in dem mit rund 68 Metern höchsten Gebäude am Frankfurter Flughafen eingerichtet.

mehr

ELEMENT FRANKFURT AIRPORT HOTEL

Zwischen Park und zentralem Platz befindet sich Europas erstes Element Hotel – eine umweltfreundliche Hotelmarke von Starwood Hotels & Resorts. Die Fassade des V-förmigen Gebäudes fällt durch wechselnde Farbverläufe mit schillernden Glanzlichtern auf. Die 133 lichtdurchfluteten Studios und Ein-Zimmer-Suiten mit Kochecke sind auf Langzeitgäste ausgerichtet. Zudem erwartet Besucher ein Restaurant, eine Espresso-Bar und ein modernes Fitness-Center. Betreiber ist die Münchener Bari Gruppe GmbH & Co. KG.

mehr

FRAPORT

Die Fraport AG gehört international zu den führenden Unternehmen im Airport-Business und betreibt mit dem Flughafen Frankfurt eines der bedeutendsten Luftverkehrsdrehkreuze der Welt. Bei insgesamt ca. 500 Firmen und Institutionen arbeiten 78.000 Personen (Beschäftigtenzahl inkl. The Squaire und Gateway Gardens), davon sind 21.000 Beschäftigte allein bei Fraport tätig. Das macht den Frankfurter Flughafen zur größten Arbeitsstätte Deutschlands.

Als erfahrener Airport-Manager entwickelt Fraport den Flughafen Frankfurt gemeinsam mit Partnern zur "Frankfurt Airport City" - einem herausragenden Mobilitäts-, Erlebnis- und Immobilienstandort. Zum Dienstleistungsspektrum gehören nicht nur sämtliche Services rund um den Flugbetrieb, sondern auch Kompetenzen im Airport-Retailing und der Immobilienentwicklung. Als Full-Service-Anbieter im Airport-Management ist Fraport über Beteiligungen und Tochtergesellschaften auf vier Kontinenten aktiv. Der Konzern erwirtschaftete in 2013 bei 2,56 Milliarden Euro Umsatz ein Jahresergebnis von 236 Millionen Euro.

mehr

HCS GROUP

Die HCS Group, unter deren Dach die traditionsreichen Chemieunternehmen Haltermann GmbH aus Deutschland und Petrochem Carless aus Großbritannien geführt werden, ist neben DB Schenker Mieter im Landmark-Building Alpha Rotex zuhause.

Der Hersteller von chemischen Produkten, Sonderkraftstoffen und Lösemitteln auf Kohlenwasserstoffbasis bedient Kunden in mehr als 90 Ländern.

mehr

HOUSE OF LOGISTICS AND MOBILITY (HOLM)

Auf der HOLM-Plattform kooperieren renommierte Wissenschaftler internationaler Hochschulen mit erfahrenen Experten global agierender Unternehmen interdisziplinär, branchenübergreifend und anwendungsorientiert in den Clustern Logistik, Mobilität und Aviation. 

Das HOLM verfügt an einem der am besten erreichbaren Standorte in Europa über einen Audimax für bis zu 530 Personen, mehrere Hörsäle für bis zu 100 Personen, Co-Working-Spaces und reguläre Büroräume, über eine nach oben offene Empore für bis zu 199 Personen und über die zentrale, den Innenraum prägende Treppenskulptur X-Celerator, die auf allen Stockwerken als Begegnungsfläche für zwanglose Gespräche und Meetings genutzt werden kann.

Das HOLM ist aus der Gründungsinitiative Frankfurt HOLM hervorgegangen. Das Land Hessen hält 86,5 % der Anteile, die Stadt Frankfurt am Main 12,5 %. Ein Prozent der Anteile sind im Besitz der HOLM (House of Logistics and Mobility) e.V.

mehr

HOYA SURGICAL OPTICS

HOYA Surgical Optics GmbH entwickelt und vertreibt Intraokularlinsen zur Implantation im Auge sowie das benötigte Zubehör. Die Produkte werden bei der operativen Behandlung des Grauen Stars eingesetzt. Das Unternehmen ist in Europa seit 2003 mit seiner Zentrale in Frankfurt ansässig und ist eine Tochter der 1941 in Japan gegründeten HOYA Corporation mit Hauptsitz in Tokio, Japan. HOYA ist in vielen Bereichen rund um das Thema Optik tätig und steht für technologischen Fortschritt, modernste Produktionsverfahren sowie herausragende Qualität.

mehr

IMTECH

Die Imtech Deutschland GmbH & Co. KG ist im Anlagenbau im Bereich der technischen Gebäudeausrüstung tätig. Zum Tätigkeitsspektrum gehören das Planen, Bauen, Betreiben und Warten von Energie-, Klima-, Kommunikations- und Sicherheitstechnik für Stadien, Arenen, Flughäfen, Industrieanlagen und andere Gebäude. Es bestehen mehr als sechzig Niederlassungen in Deutschland sowie in einigen Ländern Osteuropas. In Gateway Gardens eröffnete die Imtech Deutschland GmbH, im Frühjahr 2012 ihre Hauptniederlassung Region Mitte. Das Gebäude aus der Feder von Architekt Alf Prasch bietet auf rund 16.000 m² Mietfläche Platz für 500 Mitarbeiter.

mehr

LSG SKY CHEFS

LSG Lufthansa Service Holding AG ist der weltweit größte Anbieter von Dienstleistungen rund um den Bordservice. Dazu gehören Catering, Bordserviceequipment und die damit verbundene Logistik, der Bordverkauf sowie das Management des Bordservices und weitere Airport Services. Seit 2008 produziert LSG Sky Chefs im modernsten Cateringwerk Europas Mahlzeiten für bis zu 77.000 Fluggäste täglich. Durch einen Tunnel unter der A3 hindurch ist das Werk direkt mit dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens verbunden. Der Betrieb verfügt darüber hinaus über das Gästaurant „Horizonte“ sowie über Konferenzräume für Veranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern.

mehr

MEININGER HOTEL

Direkt am zentralen Park eröffnete die Meininger-Gruppe im Januar 2012 das Meininger Hotel Frankfurt/Main Airport. Das Budget-Hotel im 3-Sterne-Standard bietet insgesamt 168 Zimmer auf sieben Etagen. Die Zimmer sind mit iPod-Docking-Station sowie mit schallisolierten Fenstern ausgestattet und lassen sich zu 100 Prozent verdunkeln.

Im Frühstücksraum liefert ein Monitor aktuelle Informationen zu Ankunfts- und Abflugzeiten. Für Besprechungen und Tagungen stehen Meetingräume zur Verfügung, im gesamten Haus ist das WiFi kostenfrei. Das Hotel verfügt außerdem über Airliner-Lounge, Gästeküche, Bar und Gamezone. Parkplätze vor dem Haus und in der Tiefgarage stehen gegen eine Gebühr zur Verfügung.

Vom Meininger-Hotel in der Bessie-Coleman-Straße sind es nur wenige Gehminuten bis zum Terminal 2.

mehr

MOXY HOTEL

Gateway Gardens wird einer der ersten Standorte in Europa für Marriotts internationale und jüngste Hotelmarke MOXY HOTELS. Betreiber des Hauses mit rund 300 Zimmern wird die Nordic Hospitality Group sein, welche die Marke MOXY HOTELS gemeinsam mit Marriott entwickelt hat. Die Budget-Design-Hotelmarke MOXY spricht moderne Weltenbummler an und verbindet zeitgemäßes schickes Design mit Innovation und High-Tech.

mehr

PARK INN

Die international tätige Rezidor Hotel Group eröffnete im Juni 2010 das Park Inn Frankfurt Airport Hotel. Mit 209 Zimmern, mehreren Konferenzräumen, einem internationalen Restaurant, einem Fitnessbereich sowie einer Tiefgarage bietet das Haus der gehobenen Midmarket-Kategorie Übernachtungsmöglichkeiten direkt am zentralen Park.

Zeitgleich hat die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens einen direkten Fußweg zum Terminal 2 des Frankfurter Flughafens fertig gestellt. Somit haben Besucher die Möglichkeit, den Flughafen in wenigen Minuten fußläufig zu erreichen.

mehr

SCHIFF MARTINI & CIE. GMBH

Die Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Schiff-Martini & Cie. GmbH erhält einen neuen Firmensitz in der Airport City. Das moderne Bürogebäude im Frankfurter Stadtteil Gateway Gardens wird von der OFB Projektentwicklung GmbH in einem Joint Venture mit der Groß & Part-ner Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH entwickelt. Der Neubau entsteht im Herzen des neuen Frankfurter Stadtteils, direkt am zentralen Park.

Mit dem neuen Gebäude bleibt Schiff-Martini & Cie. (SMC) dem Standort Gateway Gardens treu, seit 2012 ist sie Mieter im benachbarten Condorhaus. 

Schon mit der Ansiedlung in 2012 als einer der ersten Unternehmen in Gateway Gardens hat SMC seine Ausrichtung auf die laufende Beratung von Tochtergesellschaften internationaler Konzerne konsequent umgesetzt. Das stetige Wachstum der Gesellschaft zeigt, dass diese Strategie auf-geht. Mit dem neuen Unternehmenssitz setzt SMC diese Strategie weiter fort und plant als Haupt-mieter in dem neuen Gebäude den Aufbau eines ‚House of Inbound business‘. Es ist ein klares Bekenntnis zu der eigenen internationalen Ausrichtung und zu dem Standort Gateway Gardens. SMC berät von dort aus internationale Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

mehr

SUNEXPRESS

Die Fluglinie SunExpress hat ihren Firmensitz im Mai 2012 nach Gateway Gardens verlagert und rund 2.100 m² im Imtech-Gebäude angemietet. SunExpress ist eine Tochtergesellschaft von Lufthansa und Turkish Airlines und inzwischen nicht nur Marktführer im Charterverkehr zwischen Deutschland und der Türkei, sondern auch einer der größten Linienfluganbieter aus Europa in die Türkei.

mehr

HOLIDAY INN

Das Holiday Inn Frankfurt-Airport mit 288 Gästezimmern ist im neuen Geschäftsviertel Gateway Gardens eingebunden und via Hotel Shuttle Bus direkt mit dem Terminals 1 und 2 des Flughafens Frankfurt Rhein-Main verbunden. Nur wenige Minuten von den Autobahnen A3 und A5 entfernt und cirka 10km zur Messe Frankfurt und zur Frankfurter Innenstadt ist das Hotel für Übernachtungs- und Tagungsgäste verkehrsgünstig gelegen. Alle Gästezimmer sind mit Flachbild-HD Fernseher, Minibar, sowie Kaffee- und Teezubereitungsmöglichkeiten ausgestattet und bieten kostenloses WLAN. Der Fitnessraum ist rund um die Uhr für Übernachtungsäste  geöffnet. Die stylische & gemütliche Open Lobby mit Restaurant, Bar und Coffee to Go Station lädt nicht nur zum Verweilen ein,  sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit für ein Geschäftsessen; bei sonnigem Wetter gerne auch auf der Terrasse.Für Tagungen stehen Ihnen sechs funktional ausgestattete Veranstaltungsräume von 20 bis 156 qm, alle mit natürlichem Tageslicht, zur Verfügung. Des Weiteren bietet das Hotel eine Tiefgarage mit 49 Stellplätzen.

mehr

KION

In Gateway Gardens wird sich mit dem weltweit tätigen Maschinenbauunternehmen KION Group ein weiterer Konzern mit seiner Firmenzentrale ansiedeln. Eine gemeinsame Objektgesellschaft von Groß & Partner und OFB baut für die KION Group am westlichen Haupteingang des Frankfurter Stadtteils Gateway Gardens die neue Konzernzentrale mit ca. 7.800 Quadratmetern oberirdischer Brutto-Geschossfläche. Das moderne Gebäude wird über sieben Obergeschosse und zwei Untergeschosse mit Tiefgarage verfügen. Der Entwurf stammt von dem Wiesbadener Architekturbüro BGF+. Fertigstellung sowie der Einzug der rund 250 KION Mitarbeiter sind für das dritte Quartal 2017 geplant. Das gesamte Gebäude wird langfristig angemietet.

mehr

HYATT

Das Hotel mit einer Fläche von rund 19.000 Quadratmetern wird auf einem circa 3.000 Quadratmeter großen Grundstück in der De-Saint-Exupéry-Straße 4 in Frankfurt - Gateway Gardens errichtet und liegt direkt am zentralen Park "Gateway Garden". Der Entwurf stammt aus der Feder von Hans Dieter Reichel von Architekten Reichel + Stauth, Braunschweig, und soll die Zertifizierung LEED Silber erhalten. Neben 312 Zimmern sind rund 110 Tiefgaragenplätze vorgesehen. Der Zugang zu der Haltestelle der im Bau befindlichen S-Bahn Gateway Gardens wird direkt vor dem Hotel liegen. Damit wird eine optimale Anbindung an die Frankfurter Innenstadt (circa 10 Minuten und drei Stationen zum Frankfurter Hauptbahnhof) und zum Flughafen (circa 2 Minuten und nur eine Station) gewährleistet.

Bereits im März 2016 hat Union Investment mit der Feuring Gruppe einen aufschiebend bedingten Kaufvertrag (Forward Purchase Agreement) geschlossen, um das Hotel nach Fertigstellung für den offenen Immobilien-Publikumsfonds UniImmo: Global zu erwerben. Die Feuring Gruppe wird das Hotel als Pächterin für die nächsten 30 Jahre unter der Marke Hyatt Place betreiben.