Pressemitteilung
Buslinie 77 verbindet Gateway Gardens mit dem
Flughafen

30. November 2012

Verkehrsdezernent Stefan Majer weiht mit dem Airstream-Wohnwagen einen ungewöhnlichen Personalraum ein

Mit Beginn des Winterfahrplans am 9. Dezember startet traffiQ Frankfurt am Main die Linie 77, eine neue Busverbindung zwischen Gateway Gardens und dem Terminal 1 des Flughafens. Gleichzeitig hat die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH an der Endhaltestelle im neuen Stadtteil einen ungewöhnlichen Personalraum für die Busfahrerinnen und Busfahrer bereitgestellt: in Form eines US-amerikanischen Großraumwohnwagens von Airstream.  Das Fahrzeug wurde aus den USA importiert, der Innenausbau erfolgte hierzulande. Das Design thematisiert Mobilität und ist zugleich Bezugspunkt zur US-amerikanischen Vergangenheit des Standorts.

Verkehrsdezernent Stefan Majer freut sich über die neue Buslinie 77: Zahlreiche Unternehmen haben sich bereits für Gateway Gardens entschieden. Daher ist es wichtig, dass die Nahverkehrsanbindung konsequent ausgebaut wird. Diese Weiterentwicklung beruht auf einem Grundpfeiler der Frankfurter Verkehrspolitik: Wo auch immer in der Stadt Bedarf an Nahverkehr entsteht, wollen wir rechtzeitig mit einem gleichermaßen wirtschaftlichen und attraktiven Angebot da sein.

Dr. Peter Neumann, Geschäftsführer der Gateway Gardens Projektentwicklungs-GmbH fügt hinzu: Die Linie 77 ergänzt das Nahverkehrsangebot in Gateway Gardens und die hervorragende intermodale Anbindung. Gleichzeitig bietet der Airstream Busfahrerinnen und Busfahrern die Möglichkeit, ihre Pausen in einer ansprechenden Umgebung zu verbringen. Dadurch wird Gateway Gardens für die Betreiber von Buslinien zusätzlich attraktiv.

Die neue Buslinie 77 verkehrt von Montag bis Sonntag halbstündlich zwischen 4.30 und 6.00 Uhr, 13.00 und 14.30 Uhr sowie von 21.00 bis 23.00 Uhr. Sie bedient die Haltestellen Flughafen Terminal 1, Flughafen Tor 3,  Hugo-Eckener-Ring, Thea-Rasche-Straße und Gateway Gardens Mitte. Einzelne Fahrten werden bis Gateway Gardens Ost verlängert.
Den Fahrplan hat traffiQ besonders auf die Schichtwechselzeiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Cateringunternehmens LSG Sky Chefs abgestimmt: Die Linie 77, die von der In-der-City-Bus GmbH (ICB) betrieben wird, ergänzt die Buslinie OF-67, die bereits seit Dezember 2011 Gateway Gardens mit dem Flughafen-Terminal 1 und Dreieich-Sprendlingen verbindet. Diese Linie verkehrt montags bis freitags jede halbe Stunde von etwa 6.00 bis 19.30 Uhr.

Der Airstreamer ist ca. 10 Meter lang, 2,5 Meter breit und rund 3,5 Tonnen schwer. Er ist dauerhaft an Ver- und Entsorgungsleitungen angeschlossen und fest verankert. Im Inneren sorgen eine Küchenzeile, Toilettenräume und eine Sitzgruppe für angenehme Pausen für das Fahrpersonal. Betreiber des Airstreamers ist künftig die Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF).




Auf den Bildern sind von links nach rechts zu sehen: Dr. Peter Neumann, Geschäftsführer der Gateway Gardens Projektentwicklungs-GmbH und Stadtrat Stefan Majer, Verkehrsdezernent der Stadt Frankfurt am Main
(Bildquelle: Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH)